Spiel, Sport, Spaß und Kunst

13. Wesselinger Stadtfest: Rundum gelungene Veranstaltung

Von Montserrat Manke

Wesseling. "Wir sind quasi ausverkauft": Doris Puffer, Leiterin der Standortkommunikation bei der Evonik, strahlte über das ganze Gesicht. Der Chemiegigant hatte beim Stadtfest wieder die Cocktailbar aufgebaut, und verkaufte alkoholfreie Fruchtcocktails mit so schönen Namen wie "Wesseling Wonder" oder "Coco Evonik" und schon am frühen Nachmittag waren die Getränke, deren Erlös für einen sozialen Zweck in der Stadt am Rhein verwendet werden wird, so gut wie weg getrunken.

Sommer, Sonne, beste Stimmung, tausende von Menschen, ein beispielhaftes Engagement fast aller Wesselinger Vereine, Institutionen sowie vieler Geschäftsleute und alle einfach bestens gelaunt: So lässt sich das 13. Stadtfest zusammen fassen. Dazu eine gelungene Kunstmeile, die "Wessinale" auf Ruttmanns Wiese, und Temperaturen um die 30 Grad.

Gegenüber der Evonik war ein Team der Shell vor Ort und lud zum Quiz ein, und es wehte ein Hauch von Grillwurstduft herüber, denn die Wesselinger Feuerwehr hatte gut zu tun, um die Besucher mit Grillgut zu versorgen.

Das Angebot war riesig, und man konnte eigentlich gar nicht alles nutzen. Zum ersten Mal gab es eine "Tiermeile", an der man viele Informationen zu den Tierbeinern erhalten konnte.

Auch im Bereich Sport wurde viel geboten, bei Balance of Power beispielweise konnte man sich im Kick-Boxen üben.

Etwas weiter oben hatten sich die Damen des Wesselinger Frauentreffs platziert, verteilten genau 236 Rosen aus Krepppapier und luden die Kinder zum experimentellen Malen ein: Auf einem herkömmlichen Plattespieler wurde ein Blatt befestigt, und die Kleinen malten Kreisbilder. Auch waren die "Nanas" wieder ausgestellt, und eine davon wurde für das Schwimmbad gestiftet: Sie kann demnächst im Gartenhallenbad bewundert werden.

Den ganzen Tag Remmi Demmi gab es auf der Karnevalsbühne - und das mitten im Hochsommer. Erwartungsgemäß war hier der Andrang riesig. Die Senioreneinrichtungen der Stadt präsentierten sich ebenso wie die Einrichtungen für junge Menschen: Bei der Familienbande lernten Kinder, wie man riesige Seifenblasen macht.

Dazu hatten die Geschäfte in der Innenstadt geöffnet und der Rubel rollte: "Wir sind sehr zufrieden", sagte Augenoptiker Thomas Weibeler, der - wie viele andere Unternehmen - zum Stadtfest tolle Rabatte eingeräumt hatte.

Bewundern konnte man auch die vielen Oldtimer, die auf der Kölnstraße geparkt hatten, da wurde gerade bei den älteren Besuchern manche Erinnerung an vergangene Zeiten geweckt.

Darüber hinaus wurde auf der Bühne vor dem alten Rathaus ein tolles Programm geboten, welches die enorme Vielfalt der Wesselinger Vereine und Institutionen zeigte: Vom Akkordeon-Orchester, über Nina Sports, Gut Klang Keldenich, der Sport Arena, dem islamischen Kulturverein bis hin zu einem musikalischen Beitrag einer Gruppe aus der Partnerstadt Pontivy wurde hier den ganzen Tag Unterhaltung präsentiert.

Wer da ein wenig Ruhe suchte, fand diese entweder im Rathaus Café über den Dächern der Stadt oder aber auf Ruttmanns Wiese, wohin die Wessinale umgezogen war: In lauschiger Atmosphäre konnte man zwischen der Kunst wandeln, und beim Kunstverein seine Meinung und seine Wünsche zu Wesseling auf einen ein Meter großen Holzbutton schreiben konnte.

"Mehr Modegeschäfte" und "tolles Kulturzentrum" konnte man dort lesen. Aber auch "sauberes Wasser für Urfeld ohne Kerosin". Besondere Bewunderung erfuhren die großen Metallvögel des Wesselingers Richard Mechedyn erfuhren, die in der Sonne glänzten und zum Schnäppchenpreis von 200 Euro feilgeboten wurden.

"Ich finde es toll, das Wesseling so etwas aufgebaut hat. Großartig, dass sich so viele Vereine präsentieren, das so viele verschiedene Kulturen zusammen kommen", sagte Festbesucherin Rina Kallupurackal, die zwar längst nicht mehr in der Stadt am Rhein wohnt, aber gerne zum Fest gekommen war.

Letzte Änderung: Donnerstag, 08.10.2015 17:12 Uhr

Lesen Sie, was unsere Bürgerreporter aus Wesseling und der Region mitzuteilen haben - direkt - lokal - unzensiert... »

Anita Brandtstäter, Markus Waßerburger, René Wegner, Helga Rost, Agnes Knein, Maresa Sielaff, Pascal Heuterges, Alexander Hilden, Pohyal Stori, Detlev Junker, Regina Conrad, Almut Zimmermann, Heike Löhrer, Maresa Sielaff, Henning Kaseler, Tom Ross

Werden Sie VIP-Leser!

Geben Sie uns Ihr Feedback zur Zustellung des WERBEKURIER und registrieren Sie sich kostenlos als VIP-Leser! »

3 x Wesseling Alaaf!!!!

Sie ist eröffnet, die neue Session! Hier geht es zu den neuen Bilderalben, den Vorstellungen der neuen Tollitäten und den ersten jecken Sessionsauftakten! »

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »

Wesselinger Schnappschüsse


Bilder aus der Stadt am Rhein und die Geschichten, die dahinter stecken - gleich hier gucken! (57 Bilder) »

Ihr Wochenhoroskop vom 18. bis 24. Juli


Was sagen die Sterne? Hier erfahren Sie es! Ihr Wochenhoroskop: Gleich hier klicken! (12 Bilder) »

Wesselinger Tiergeschichten

Storys über Wesselinger Vierbeiner - gesucht, gefunden, im Portrait, unser Leseralbum mit den schönsten Tierfotos und Tiere aus dem Tierheim: Gleich hier gucken! »

Schöne Bilder!


Hier finden Sie alle Bilderalben des Werbekuriers! Gleich hier klicken: (50 Alben) »

Kultur und Co.

Hier finden Sie Hinweise auf Konzerte, Basare, Theater und vieles mehr! »

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Zu vielen Themen haben unsere Leser ihre ganz eigene Ansicht. Lesen Sie hier unsere Leserbriefe oder verfassen selber einen! »

Sie suchen einen Artikel?

Hier gehts zum Archiv! »